Eingliederungshilfe für seelisch behinderte oder von seelischer Behinderung bedrohte Kinder/ Jugendliche nach §35a SGB VIII

 

An wen richtet sich das Angebot?

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aufgrund von

 

  • Defiziten in der Fein- und Grobmotorik,
  • Schwierigkeiten in der Handlungsplanung,
  • AD(H)S, Auffälligkeiten im Sozialverhalten, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten,
  • Gehemmtheit und Ängstlichkeit, sozial unsicherem Verhalten,
  • allgemeinen Entwicklungsverzögerungen,
  • Aggression oder Autoaggression
  • Autismus (Asperger-Syndrom, High-Funktioning-Autismus …)

 

Schwierigkeiten mit sich selbst und ihrer Umwelt haben und deshalb von vielen Dingen ausgeschlossen sind.

 

Was machen wir?

Am Anfang jeder Leistung steht der Hilfeplan und der darauf abgestimmte Förderplan. Dieser beinhaltet möglicherweise: Übungs- und Spielbehandlungen, Entspannungsverfahren, Konzentrationsübungen, Psychomotorik, verhaltenstherapeutische Trainingsmodelle, Familien- und Elternberatung.

 

Mit wem arbeiten wir zusammen?

Wir arbeiten zusammen mit den Eltern der betroffenen Kinder, dem sozialen und medizinischen Umfeld – Kitas, Schulen und Ausbildungsstätten, Fördereinrichtungen zur beruflichen Integration, dem Jugendamt, niedergelassenen Kinderärzten, Psychologen und Psychiatern, kinder- und jugendpsychiatrischen Kliniken, ergotherapeutischen und logopädische Praxen, Therapeuten, Beratungsstellen.

 

Unser Team

Wir beschäftigen nur erfahrene MitarbeiterInnen mit einschlägigen Qualifikationen, Erfahrungen und Kompetenzen. Um den in der Regel sehr hohen fachlichen Anforderungen gerecht zu werden, gilt grundsätzlich, dass sich unsere MitarbeiterInnen regelmäßig im Rahmen von Fachberatungen, Kollegialer Beratung, Fortbildungen und Fachliteratur intensiv mit der Thematik auseinandersetzen.

 

Kontakt

Ostkreuz City gGmbH • Sonntagstr. 1 • 10245 Berlin

Telefon: 030/2 91 88 57 • Fax: 030/27 57 44 06
E-Mail: @